Das Projekt

Creative Digital Transformation

Zielgruppen des Projektes

Direkt

  • Fachleute: Pädagog*innen, Kulturschaffende und Fachleute aus der Kreativwirtschaft und dem Tourismus
  • Manager*innen: Leitende und Vertreter*innen des Bildungswesens, des kulturellen/touristischen Sektors und der Kreativwirtschaft

Indirekt

  • Stakeholder, d. h. Dritte, die indirekt von den wichtigsten Projektergebnissen profitieren werden; lokale Behörden und Entscheidungsträger*innen; Aktive im Bereich der KI usw.

Projektziele

Das Hauptziel des Projekts ist es, die Fähigkeiten und Kompetenzen von Fachleuten zu erweitern und zu entwickeln, insbesondere in Bezug auf Digitalisierung und Kreativität, so dass sie in der Lage sind, ihre bisherigen Aktivitäten und Dienstleistungen so anzupassen, dass sie attraktiver, motivierender und ermutigender für die Realität des aktuellen Marktes sind. Die Projektziele sind im Einzelnen:

  • Förderung der digitalen Transformation von kulturellen, pädagogischen und touristischen Aktivitäten, die derzeit auf lokaler Ebene organisiert werden;
  • Entwicklung neuer Instrumente und Ressourcen zur Verbesserung und Beschleunigung des Erwerbs beruflicher Fähigkeiten von erwachsenen Lernenden
  • Stärkung des Bewusstseins für die Bedeutung von Kunst, Kultur und Bildung für die Entwicklung von Resilienz und Kreativität
  • Stärkung der kreativen Fähigkeiten und Kompetenzen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern im Bildungs-, Kultur- und Kreativsektor zur Schaffung, Verwaltung und Verbreitung von Produkten, Aktivitäten und Veranstaltungen
  • Schaffung von Synergien und Vernetzungsketten zwischen den lokalen Akteur*innen in den Bereichen Bildung, Kultur und Tourismus durch die Einführung neuer Modelle der Zusammenarbeit mit virtuellen Mitteln

Projekt-Ergebnisse

Es werden drei Hauptprodukte entwickelt, um die Projektziele zu erreichen:

  • Visuelle virtuelle Karte europäischer bewährter Praktiken für kreative Strategien zur digitalen/virtuellen Transformation von Aktivitäten auf lokaler Ebene
  • Entwicklung von zwei Online-Kursen zu “Digitalisierung von Materialien und Veranstaltungen”, einer für Pädagog*innen und Kultur-/Tourismusmitarbeiter*innen und einer für Manager*innen und Vertreter*innen.
  • Webinar-Zyklus: Schulungs-Webinare zur Planung kreativer Prozesse.